Hatte ich schon erwähnt, dass Einstein ein Portugiesischer Wasserhund ist?
Bisher lebte unser Wasserhund jedoch im Trockendock. Das sollte sich mit dem heutigen Schönwettereinbruch ändern.

Einstein hatte heute ein Lernprogramm zu absolvieren. Lernspiele sollten ihn Schritt für Schritt an die wichtigsten Kommandos heran führen. Und das Erkunden der Umgebung soll ihn mit verschiedenen Untergründen, Hindernissen und der Umwelt vertraut machen. Zur Umgebung gehört auch ein Gartenschlauch. Und an dem hat Einstein eindeutig Gefallen gefunden.

Es ist tatsächlich ein Wasserhund

 

Einstein ist ein Kontrollfreak. Das schließt Gartengeräte mit ein

 

Nach all dem Lernen war das eine schöne Abwechslung für den jungen Hund. Er durfte herum tollen und hatte viel Spaß dabei. den Garten mit Fullspeed und mit komplett nassem Fell zu durchqueren. So viel Spaß, dass er nur mit Mühe wieder zur Ruhe zu bekommen war. Vermutlich wäre er am liebsten im Garten geblieben.

Es geht doch nichts über eine gute Tarnung

 

Zum Glück war das nicht der letzte Sommertag in diesem Jahr. Morgen gibt es neue Abenteuer.

Ein Bett im Kornfeld

Join the discussion 2 Comments